Mittwoch, 30. Januar 2013

Walzengriff Kurs die Letzte

Alles hat ein Ende,
auch dieser Kurs ging nicht unendlich.
Obwohl ich noch viele weitere Ideen hatte
 und auch den Kunden immer mehr einfiel
was man noch alles ausprobieren könnte.
Bei dieser Käsekarte (ja sie erinnert etwas an Käse :-))
haben wir mit der eingefärbten Walze erst über gelochtes Papier
 und dann direkt über den Flüsterweißen Farbkarton gerollt.
 So werden die Löcher übertragen.

 Ich hatte auch noch die passende Stanze für den Rand zu Hause
 und die ausgestanzten kleinen Löcher haben wir dann
auch noch auf die Karte geklebt.
Diese Technik geht auch prima mit Sternen und Herzen.


Diese Karte hat sich meine Nichte als Einladung zur Konfirmation ausgesucht.
 Auch hier kam die Walze zum Einsatz.
Ein altes Stampin´Up! Designerpapier
(ich glaube irgendetwas mit Hochzeit und Brautpaar)
hatte ich noch liegen. Es ist in Vanille Pur
und hat so schöne Schnörkel als Hintergrund.
Da hab ich auch einfach mit der Walze rübegerollt
und dann mit einem Tuch die Farbe von den Schnörkeln gewischt.
 Die hatte ich auch schon mal in Mattgrün gemacht.

kreative Grüße
Christiane

1 Kommentar:

  1. Noch so eine tolle Idee. Jetzt muss ich doch mal einen Kommentar hier lassen. Du bist nämlich schuld, dass gestern die Walze bei mir eingezogen ist. War so begeistert von der Teil I - Idee, dass ich ihn nun doch unbedingt haben musste. Und die anderen Ideen werde ich natürlich auch alle ausprobieren. Vielen Dank - ich würde sonst wahrscheinlich immer noch grübeln.

    LG Britta

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen lieben Kommentar
kreative Grüße
Christiane